Biodiesel

 

 

Die Vielseitigkeit der Alge lässt neben der weiteren Erforschung des grünen Allrounders als Energie- und Kraftstofflieferant auch noch Spekulationen über eine Verwendung in weiteren Aufgabengebieten vermuten. Neben der bereits praktizierten Nutzung von Algen in Zahncreme, Druckertinte oder Düngemitteln wären zusätzliche Einsatzmöglichkeiten als Bindemittel in neuartigen Kunststoffen oder als Inhaltsstoff von Polituren zur Pflege von Alufelgen denkbar.

 

Eine wirksame Autopflege auf Algenbasis wäre einerseits zu 100 Prozent biologisch abbaubar und die Tragetasche vom letzten Einkauf ließe sich andererseits nahezu rückstandsfrei auf dem Kompost entsorgen. Durch die Hilfe der Natur wäre damit sowohl dem Menschen, als auch der Umwelt Genüge getan. Die verschiedenen Algenarten werden darum als natürlicher Rohstoff auch zukünftig in der Industrie eine wichtige Rolle spielen.

 

Mikroalgen verwandeln Kohlendioxid durch die Photosynthese in Energie und produzieren dabei Sauerstoff.


Viele verschiedene Arten sind von diesem kleinen Wunderwerk Alge bekannt, das jetzt in Biosprit/Biodiesel verwandelt werden soll. Bekannt sind die Mikroalgen vor allem für ihre Anwendung in der Kosmetikindustrie oder als Nahrungsergänzungsmittel.

 

Jetzt soll die kleine grüne Wunderwaffe für ein weiteres Einsatzgebiet erforscht und als Biodiesel nutzbar gemacht werden. Dabei reicht die Produktion von großen Mengen an Algen alleine natürlich zur Biodieselgewinnung nicht aus. Umfangreiche Forschungen sind nötig, damit aus Algen Biodiesel gewonnen werden kann.


Viele Wissenschaftler in verschiedenen Ländern haben sich diese Aufgabe gestellt und führen umfangreiche Experimente und Forschungen durch, damit aus Algen Biodiesel entstehen kann.


Diese Forschungen sind besonders wertvoll im Angesicht der Klimadiskussion und der steigenden Ölpreise, denn wenn die Algen zur Treibstoffgewinnung genutzt werden können, wäre das ein Riesenschritt auf dem Weg zu neuen alternativen Treibstoffen.


 

Forschung noch im Anfangsstadium

 

So forschen Wissenschaftler weltweit, inwieweit sich das Potenzial der Algen effektiv zur Treibstoffgewinnung nutzen lässt. Erste Hoffnungsschimmer sind schon sichtbar, denn es gibt bereits Autos, die mit Biodiesel aus Algen fahren. Allerdings sind diese noch im Anfangsstadium der Erforschung und es wird noch einige Zeit vergehen, bis die Produktion des Treibstoffs aus Algen wirtschaftlich ist. Die ideale Algenart muss getestet werden, die Produktionskosten müssen gesenkt werden und viele andere Komponenten müssen bedacht werden, ehe sich Algen zur Biodieselgewinnung einsetzen lassen.


So bleibt die Hoffnung, dass es irgendwann möglich ist, Biodiesel aus Algen der breiten Masse zugänglich zu machen und damit gleichzeitig der Umwelt zu nutzen.