Glaucophyta

Die Glaucophyta (Glaucocystaceae) gehört zur Klasse der einzelligen, auch als monadale bezeichneten Algen. Sie werden zur Gattung der Archaeplastida gezählt.


Innerhalb der Klasse der Glaucophyta existieren mehrere verscheidenartige Gattungen. Das Wachstum und der Lebensraum der Glaucophceae ist wie bei allen Algen auf das Wasser begrenzt. Hierbei werden insbesondere einzellige Flagellaten dargestellt, welche im Süßwasser heimisch sind.


Die baulichen Merkmale dieser Algengruppe bestehen darin, dass sie Plastiden ausbilden. Plastiden sind spezielle Organellen in den Zellen der Algen, welche ihren Ursprung in endosymbiotisch lebenden Zellen haben. Diese Plastiden bilden die Basis für das Durchführen der Photosynthese dieser Lebensform. Plastiden sind aus einem ringförmigen Genom und Ribosomen aufgebaut. Die Plastiden der Glaucophyta entstammen aus einer primären Vergesellschaftung von Individuen unterschiedlicher Art.
Glaucophyta erscheinen unter dem Mikroskop in einer intensiv grünen Färbung, welche Kennzeichen einer stattgefundenen Photosynthese ist. Für diese Färbung ist insbesonder der Stoff Chlorophyll verantwortlich, welcher sich in den Cyanellen befindet. Typisch sind hierbei spezielle Chlorofüllarten, welche sich durch die Farben unterscheiden.
Daneben sind Glaucophyta gekennzeichnet durch eine ovale, rundliche Form.


Im Chlorophyll sind unter dem Mikroskop feine Pigmentierungen zu erkennen, welche durch Phycocyanin Einlagerungen entstehen. Bei Phycocyanin handelt es sich um ein spezielles Protein welches eine chemische Bindung mit Kupfer eingeht. Aus diesem Grund entsteht bei den Blaualgen beispielsweise die bläuliche Färbung.
Bei Glaucophyta (Glaucocystaceae) hat das Kupferprotein im Phycocyanin nur eine Licht übertragende Aufgabe. Daher wird bei Glaucophyta überwiegend Chlorophyll in blaugüner und gelbgrüner Färbung festgestellt.


Die Zellbestandteile der Glaucophyta sind umgeben von einer Zellwand, welche auch als Peptidoglykalwand bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass die umhüllende Zellmembran aus Zuckern und Eiweiss aufgebaut ist.

 

Glaucocystis:

 

Glaucocystis